Bücher-Hitliste 2007 der Stadtbibliothek Mannheim

7. Januar 2008 | Von | Kategorie: Bibliotheken regional

Die Fantasy-Ladys Joanne K. Rowling und Cornelia Funke machten auch 2007 das Rennen um die Gunst der Leser: In der Top-Ten-Liste der Stadtbibliothek des Fachbereichs Bildung sind die beiden Autorinnen mit fünf Werken vertreten. Unangefochtener Spitzenreiter bleibt weiterhin Rowlings Zauberlehrling: 560 Mal wanderte “Harry Potter und der Halbblutprinz” über die Ausleihtheken, 356 Mal trugen die Leser den “Orden des Phönix” zum Schmökern nach Hause. Wie im Vorjahr findet sich auf Platz drei Funkes “Tintenherz” (252 Ausleihen). Auch die Plätze sieben und acht mit “Harry Potter und die Kammer des Schreckens” sowie “Tintenblut”
machten Rowling und Funke unter sich aus (218 und 213 Ausleihen).

Für Spannung bei Krimi-Fans sorgten Elizabeth George und “Wo kein Zeuge ist” (Platz vier, 247 Ausleihen), Donna Leon mit “Blutige Steine” (Platz sechs, 224 Ausleihen), Frank Schätzings “Der Schwarm” (Platz neun, 199 Ausleihen) sowie Dan Browns Verschwörungsthriller “Sakrileg”, die deutsche Version von “The Da Vinci Code” (Platz zehn, 198 Ausleihen). Fast ein Exot zwischen all den Fantasy-Romanen und Krimis: Hape Kerkeling mit “Ich bin dann mal weg”. 230 Mal griffen die Leser zu diesem Reisebericht und Sinnsuche-Werk vom Jakobsweg und brachten es so auf Platz fünf.
(di/7.1.04)

Artikel weiter empfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Keine Kommentare möglich.