9. Heidelberger Literaturtage

20. Mai 2004 | Von | Kategorie: Literaturveranstaltungen

Vom vom 9. – 12. Juni 2004 gehen die Heidelberger Literaturtage bereits zum neunten Mal im Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz über die Bühne. Vier Tage lang besteht für Literaturinteressierte ebenso wie für Literaturschaffende die Gelegenheit, bei Lesungen, Autorengesprächen und Diskussionen dabei zu sein. Auch in diesem Jahr ist es gelungen, eine Reihe von national und international bedeutenden Autorinnen und Autoren nach Heidelberg zu holen.
Es lesen Susanne Ayoub (Irak), Assia Djebar (Algerien), Jennifer Egan (USA), Gisbert Haefs (BRD), Malika Mokeddem (Algerien), “Ibou” Ibrahim Ndiaye (Senegal), Shan Sa (VR China), Silke Scheuermann (BRD), Steinunn Sigurdardóttir (Island), Andrzej Stasiuk (Polen), Klaus Theweleit (BRD), Galsan Tschinag (Mongolei), Urszula Usakowska-Wolff liest Erna Rosenstein (Polen), Juli Zeh (BRD). Ausserdem gibt es ein Gespräch ‘erlebte Geschichte’ zwischen Claudia Wolff und Michael Buselmeier , sowie eine Veranstaltung mit Sigrid Löffler (Literaturen u. Literarisches Quartett) zum Thema, ‘wer sagt uns was wir lesen sollen?’ moderiert von Manfred Metzner vom Heidelberger Verlag ‘Das Wunderhorn’.
Das Spiegelzelt ist vor und nach den Veranstaltungen frei zugänglich. Verlage, Buchhandlungen und kulturelle Einrichtungen präsentieren während der Literaturtage ihr Angebot.
Die genauen Termine der Veranstaltungen finden Sie in unserem Terminkalender und bei den Heidelberger Literaturtagen: http://www.heidellittage.de/.

Wir bemuehen uns tagesaktuell zu den jeweiligen Veranstaltungen zu berichten.

Artikel weiter empfehlen

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Keine Kommentare möglich.